Widerstand von Gefangenen in deutschen Knästen

Hier einige Infos von aktuellem widerstand in deutschen Knästen. Solidarität mit selbstorganisiertem Widerstand! Die Revolte aus den Köpfen in die Knäste und auf die Straßen!

Hungerstreik in Bayern
Der Gefangene Anarchist Thomas Meyer-Falk hat in einem Text über die Geschehnisse in Bayern berichtet:
Wie die Presse Ende Januar berichtete, findet in der JVA Würzburg ein Hungerstreik von Gefangenen gegen die inakzeptablen Haftbedingungen statt, insbesondere auch für diejenigen, welche die Justiz zu den sogenannten „Russlanddeutschen“ zählt.
Laut Presseberichten hatte am 23.01.2012 eine größere Zahl von Inhaftierten, berichtet wurde von 125, mit einem Hungerstreik begonnen. Angesichts von circa 600 Gefangenen eine erhebliche Anzahl, fast ein Viertel!
Unter anderem kämpfen sie für substantielle Verbesserungen ihrer Lebensbedingungen; das fängt bei scheinbaren Kleinigkeiten wie angemessene Ausstattung der Anstaltsbetten an, geht über die an den Zellengittern noch zusätzlich montierten Fliegengitter, diese erschweren den Lichteinfall, den Blick aus der Zelle und auch den Luftaustausch), eine abwechslungsreichere Lektüre während des Arrestes (bei Verstößen innerhalb der JVA kann die Anstaltsleitung bis zu 4 Wochen „Arrest“, zu verbringen in einer kahlen Zelle, anordnen. Bislang darf man lediglich die Bibel – oder den Koran – als Lektüre mit in die Arrestzelle nehmen) und offenbar auch eine Beendigung der Diskriminierung der Gruppe der „Russlanddeutschen“ Gefangenen.
weiterlesen

Pit Scherzel der Interessenvertretung Inhaftierter im Hungerstreik, Werner Braeuner beteiligt sich in Solidarität
Gegen die Repression die er als Vorstand der Interessenvertretung Inhaftierter, einer Selbstorganisierung von Gefangenen gegen Haftbedingungen und gegen Rechtsbrüche, erfährt, ist Peter (Pit) Scherzel in den Hungerstreik getreten. Wir konnten erfahren das der Gefangene Werner Braeuner aus der jva sehnde sich dem Hungerstreik solidarisch angeschlossen hat.
Wir stimmen nicht mit allem über ein was die Iv. I. sagt und tut aber wir sind solidarisch mit dem Widerstand und der Selbstorganisierung gegen die eigene Situation, gegen das Einsperren und die Knäste.
Hier die Erklärung zum Hungerstreik von Pit:
http://www.ivi-info.de/pdfs/2012-01-29%20Info%20Hungerstreik.pdf

Iv.I.
Postfach 1267,
56451 Westerburg
Infos auf: www.ivi-info.de

Die Adresse von Werner Braeuner:
Werner Braeuner
JVA Sehnde
Schnedebruch 8
31319 Sehnde