Archiv für April 2012

Solidaritätswerkstatt (Hamburg)

(Download Propaganda)

Die monatlich stattfindende Soliwerkstatt ist das nächtste mal am 3. Mai.
Die Werkstatt freut sich wie immer ab 15:00 Uhr über Besucher_innen.
Alles weitere findet Ihr ab soffort auch unter dem neuen Blog der SW :
solidaritaetswerkstatt.noblogs.org

Solidarität mit den gefangenen Anarchist_innen im Hungerstreik [Griechenland]

Seit dem 6.04. sind Alexandros Mitrousias, Giorgos Karagiannidis und Kostas Sakkas im Hungerstreik und fordern die Aufhebung der neuen Untersuchungshaften und die unverzügliche Freilassung ihrer Gefährtin, der Anarchistin Stella Antoniou, wegen ihrer sehr schwerwiegenden gesundheitlichen Probleme, die von spezialisierten Ärzten betreut werden müssen und ihre unverzügliche Freilassung aus dem Knast nötig machen.
Außerdem befinden sich seit dem 8.04. die Mitglieder der Anarchistischen Revolutionären Organisation Verschwörung der Feuerzellen, Gerasimos Tsakalos und Panajiotis Argyrou im Hungerstreik, und fordern ihren endgültigen Transfer in den Knast von Korydallos, nachdem sie zum Konflikt mit den Menschenwächtern des Knastes Domokos gekommen ist, und speziell mit dem Oberknastbullen in Domokos, den feigen Christos Kliaris, aufgrund ihrer würdevollen Haltung sich der Körperdurchsuchung zu verweigern.
Seit dem 8.04. befindet sich Christos Tsakalos im Hungerstreik , Mitglied der Verschwörung der Feuerzellen, in Solidarität mit seinen Gefährten und es werden auch die restlichen Mitglieder der Feuerzellen nacheinander am Hungerstreik teilnehmen, als Nächster der Anarchist Theofilos Mavropoulos, falls die Forderungen ihrer Genossen nicht erfüllt werden.
Seit dem 17.04. befinden sich die Mitglieder der Anarchistischen Revolutionären Organisation Verschwörung der Feuerzellen Charis Chatzimichelakis, Damianos Bolano und Giorgos Polidoros im Hungerstreik.

Es ist wichtig, Soliaktionen zu organisieren, für die, die ihren Kampf für die Freiheit und die Würde auch aus den Zellen der Demokratie fortsetzen.

Festnahme von zwei Gefährten_innen in Santiago (Chile)


Ivan und Carla wurden am 16.04. um 03:30 Uhr festgenommen, als sie einen Sprengsatz in der Granja Nachbarschaft in Santiago transportierten. Sie wurden zum 13. Revier gebracht, zum dem Christian Toledo, einer der Staatsanwälte des „Caso Bomba“, kam. Ivan and Carla sollen einen Rucksack mit einem Feuerlöscher voll Schwarzpulver und Burtan-Gas Kartuschen sowie Wechselkleidung bei sich gehabt haben.
Die Presse berichtete außerdem über ihr Privatleben und ihre Beziehungen zu anderen Angeklagten.
Die beiden sollten eine Bombe legen wollen, da einen Tag später das Verfahren gegen den Gefährten Juan Aliste Vega begann.

Unsere Gedanken, unsere Solidarität allen Kämpfer_innen für die Freiheit!
Scheiß auf Presse-Hetze, Bullenschweine und Justiz!
Freiheit für alle Gefangenen!